ÜBER DEN EHEMALIGEN-VEREIN

Warum gibt es die Vereinigung? Der Ehemaligen-Verein ist
offen für alle ehemaligen Schüler und Lehrer. Sie erhalten
regelmäßig persönliche Einladungen und Informationen und
sind Teil eines großen – auch internationalen – Netzwerkes.
Auf diese Weise stellt der Ehemaligen-Verein eine nachhaltige Brücke dar.
Er wirkt über die aktive Schulzeit hinaus.
Seit über 100 Jahren hilft eine Generation der anderen.

Der Verein stellt für Sie eine konstante Institution zur Kontakt- und Traditionspflege dar.
Wir gründen und unterstützen wertvolle Netzwerke. Privat wie beruflich. Außerdem pflegen wir Kontakte: Untereinander, mit der Schule, mit den Lehrern.

Darüber hinaus unterstützen, helfen und beraten wir auf verschiedenste Weise: Lernangebote, Projekte, Workshops,
Klassenfahrten, Schüleraustausch, Arbeitsgemeinschaften,
Abi-Entlassungsfeier, Abiball u.v.m.

Einfach, pragmatisch, wirkungsvoll und menschlich.

Wenn Sie die Idee begeistert, informieren Sie bitte auch weitere
Ehemalige aus Ihrem Jahrgang oder Ihrem Bekanntenkreis
sowie andere interessierte Unterstützer.

Wie fördert der Verein noch?

Der Ehemaligen-Verein sorgt für den Erhalt der wertvollen Aula-Orgel. Bei der Übergabe der 100-jährigen Orgel anlässlich des 125-jährigen Schuljubiläums waren alle Gäste begeistert.

Die Ausgestaltung des Berufsinformationstages und
begleitendes Mentoring sowie der Unterstützung bei Praktika
sind weitere wegweisende Hilfestellungen.

Wer steckt hinter dem Ehemaligenverein?

Der Vorstand

Holger Thies
1. Vorsitzender
(Abiturjahrgang 1982)
Dr. Jan Kämpen
2. Vorsitzender
(Abiturjahrgang 1986)
Marco Ebel
Kassenwart
(Abiturjahrgang 1990)
Barbara Schwieter
Schriftführerin
(Abiturjahrgang 1986)
1913

gegründet

192

Mitglieder

104

Jahre alt

103

geförderte Projekte

Inspiration